Gutenbergs Letterwald

Bücher • Lesen • Mainz & mehr

Gratis Comic Tag 2017 – Max Höllen

Jippie, morgen ist Gratis Comic Tag 2017! Am Samstag könnt ihr euch in zahlreichen Buchhandlungen der Stadt einen, wie der Name schon sagt, gratis Comic abholen 🙂 Weitere Infos dazu gibt’s hier: www.gratiscomictag.de. Nun da die Fakten geklärt sind, möchte ich euch Comicautoren aus Mainz vorstellen oder besser gesagt, stellen sie sich einfach selbst in […]

Programm der 11. Museumsnacht

Da fliegt sie wieder, die gelbe Eule! Im Landesmuseum wurde heute das Programm der 11. Museumsnacht Mainz vorgestellt und dieses hält auch einen Kessel Buntes für Bücherfreunde bereit. Nach der Pause im letzten Jahr, freut sich Kulturdezernentin Marianne Grosse nun wieder darauf, „die Häuser zu einer ungewohnten Uhrzeit zu öffnen und die Exponate in einem […]

Lesungen Mai 2017

Wer gestern schon gut in den Mai getanzt ist, sollte sich mal rhythmisch zu folgenden Veranstaltungen bewegen : 2. Mai * Victor Hugo und die Vereinigten Staaten von Europa • Haus Burgund • 18.30 Uhr • Eintritt frei! 3. Mai * Nis-Momme Stockmann & Les Trucs: „Der Fuchs“ • Staatstheater Mainz • 20.30 Uhr 4. […]

Interview mit Alexander Pfeiffer

Obwohl der Pink Carpet eine urmainzer Veranstaltung ist, darf heute Abend ein waschechter Wiesbadener den rosanen Teppich betreten 😉 Wer sich vorab noch ein wenig Hintergrundwissen zu Alexander Pfeiffer aneignen möchte, dem empfehle ich das Interview, das ich für die April-Ausgabe der STUZ – Stadt | Land | Campus mit ihm führen durfte:

Welttag des Buches 2017

Kaum haben wir vor einer Woche noch Ostereier gesucht, da gibt es doch schon wieder was zu feiern!  Heute ist Welttag des Buches und weil das so ist, gibt’s natürlich auch eine Geschichte geschenkt 🙂 In vielen Buchhandlungen der Stadt kann man sich wieder den gratis Lesestoff „Ich schenk dir eine Geschichte“ abholen. Und ganz […]

Exkurs: Mailand

Heute gibt’s mal wieder einen Blick über die Grenzen von Mainz hinaus, und zwar nach Mailand Dort bin ich nicht nur über Bahnhofsliteratur in Schrank oder Automat gestolpert, sondern habe auch das Grab des wohl berühmtesten Mailänder Schriftstellers, Alessandro Manzoni, besucht  

Lyriklabor macht Mainz zu Moskau

Man liest ein Buch. Ein Mal, zwei Mal, hundert Mal. Verschlingt es, saugt es in sich auf, bis man zum Teil der Geschichte wird und sich darin bewegen kann, als hätte man selbst alle Schauplätze, Ereignisse und Charaktere besucht. Und dann klappt man das Buch zu und schwelgt immer noch in diesem wundervollen Zwischenstadium der […]